Bin in Aachen

Seit der Gründung im Jahre 2016 realisiert das Theaterbüro in regelmäßigen Abständen Projekte in Aachen. Dabei ist das Ensemble stets bemüht neue Bewegungsströme in die Kunst und Kulturlandschaft Aachens zu bringen und die Stadt ein Stück weit mit zu gestalten. Für das Projekt „Bin in Aachen…“ ergab sich so die Fragestellung:

„Wer lebt in Aachen und wie lebt es sich hier? Was beschäftigt die Menschen unserer Stadt? Was gilt es zu bewahren und was bedarf einer radikalen Erneuerung?“

Die Antworten dazu haben wir hinter Aachener Haustüren gesucht und gefunden. Dabei öffneten vier spannende Persönlichkeiten unserem Filmteam die Tür zu ihren vier Wänden und gestatteten einen Einblick in ihr Leben und Schaffen in Aachen. Entstanden ist eine interessante, abwechslungsreiche Videoreihe, die dem Publikum Aachen aus vier neuen Perspektiven zeigt.

Zu sehen sind die Videos ab dem 28.11.2021 auf unserem YouTube Kanal.  Bis Ende Dezember veröffentlichen wir jeweils sonntags und mittwochs ein neues Video dieser Reihe.

 

Die Protagonist:innen

  • Emilene Wopana Mudimu
    Ist eine Sozialarbeiterin, Poetry-Künstlerin und politische Aktivistin aus Aachen. Sie ist die 1. Vorsitzende und Leiterin des Aachener Jugend- und Kulturzentrums KingzCorner. Seit 2012 ist sie in der rassismuskritischen Arbeit tätig.
  • Markus Dederichs
    Anfang 2016 gründete er die Facebook- und Instagram-Seite „Öcher Wörter“, die heute zusammen knapp über 30.000 Fans zählt. Er wurde 2020 im Krönungsaal des Rathauses der Stadt Aachen mit dem Thouet-Mundartpreis geehrt.
  • Oscar Malinowski
    Ist seit Ende 2011 als Poetry Slammer unterwegs und veranstaltet auch selber Slams. Er ist Teil des Aachener Poetry-Slams Vereins „satznachvorn“. Der Verein wurde 2020 mit dem Jugend-Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland ausgezeichnet.
  • Udo Schroll
    Kurz Udo S. ist ein Aachener Mundart-Liedermacher. Er schreibt eigene Lieder auf Öcher Platt und begleitet sich hierzu auf seiner Akustikgitarre und seiner Bass-Cajon. Der hierfür verwendete Musikstil wird von Udo S. selbst als Öcher-Country-Folk-Blues beschrieben.

 

PRESSEFOTOS  | PRESSETEXT (Word) | PRESSETEXT (PDF)