Digitales Theater

Wenn unser Publikum nicht zu uns kommen darf, dann kommen wir eben (digital) zu euch.

Eine Krise auch als Chance verstehen.

In den letzten Wochen hat sich in unserem Land und in unserer Gesellschaft viel verändert. Wir erleben eine Ausnahmesituation, wie es sie so noch nie gegeben hat. Durch die Corona-Virus – Krise mussten drastische, freiheitseinschränkende Maßnahmen ergriffen werden, die unser gesellschaftliches Zusammenleben auf „das Nötigste“ reduzieren. Dies stellt Gastronomen und Einzelhändler, Kirchen und Vereine, Schulen und Kitas, Arbeitnehmer und Arbeitgeber vor riesige neue Aufgaben und Probleme. Wir, Kunst- und Kulturschaffende, sind ebenfalls darauf angewiesen neue Mittel und Wege zu finden, um unser künstlerisches Schaffen weiterhin nach außen tragen zu können.

Wenn unser Publikum nicht zu uns kommen darf, dann kommen wir eben (digital) zu euch. Die Digitalisierung der Kunst und vor allem die Digitalisierung des Theaters sind vielleicht eine neue Chance, die sich aus diesen schweren Zeiten ergibt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr ein Teil dieses, für uns außergewöhnlichen, Experiments werdet.


Video Premiere 26.3.2020 | 18 Uhr

We are f****** furious! Auftakt unser Lesungsreihe furious females!

Die aktuelle Videopremiere zeigt euch einen Monolog aus unserem Stück „Das aufbegehren der Sidekicks -eine theatrale Reise!“ (2019).

Dies war für uns die Inspiration für unsere neue Lesungsreihe furious females.


Video Premiere 28.3.2020 | 18 Uhr

Teaser: „Theater & ******“ – In Kooperation mit dem feministischen Kollektiv FAUL&HÄSSLICH

Im Rahmen unserer Lesungsreihe furious females ist eine tolle Kooperation zwischen dem Theaterbüro und dem feministischen Kollektiv „FAUL&HÄSSLICH“ entstanden. Ab dem 06.04.2020 werden wir drei Tage lang auf unserem Kanal Content von „FAUL&HÄSSLICH“ veröffentlichen.


Video Premiere 30.3.2020 | 18 Uhr

„Sie weint nicht, wegen der Wimperntusche…“

Die Rolle der Estelle aus dem Stück „Geschlossene Gesellschaft“ nach Jean-Paul Sartre. Im Rahmen unserer Lesungsreihe furious females haben wir uns mit den – uns bereits bekannten –  Frauenrollen aus unseren Inszenierungen auseinander gesetzt.


Video Premiere 1.4.2020 | 18 Uhr

furious females: Romina Hermesmeyer – Die erste Liebe

Die Rolle der Mia aus der Theaterbüro-Eigenproduktion „Red Poppy Flowers“
Jede von uns stellt sich Tag für Tag aufs Neue der Konfrontation, dem Urteil der Anderen, welches erbarmungslos auf uns zu rollt, wenn unsere Rollenfunktionen, nicht zufriedenstellend erfüllt werden.


Video Premiere 3.4.2020 | 18 Uhr

furious females: Romina Hermesmeyer – Die erste Liebe

We are f****** furious! Das Theaterbüro präsentiert die (spontane) Online-Reihe furious females.


Video Premiere 4.4.2020 | 18 Uhr

furious females: Marion Bachmann – Breath!

We are f****** furious! Das Theaterbüro präsentiert die (spontane) Online-Reihe furious females.


Video Premiere 15.4.2020 | 18 Uhr

furious females: Nina Goldberg – Bravo ist schuld

We are f****** furious! Das Theaterbüro präsentiert die (spontane) Online-Reihe furious females.


Video Premiere 18.4.2020 | 18 Uhr

furious females: Yasemin Senyüz – I wanna be a girl

We are f****** furious! Das Theaterbüro präsentiert die (spontane) Online-Reihe furious females.



Weitere Videos folgen!

Abonniert gerne unseren YouTube Kanal, damit Ihr ab sofort keine Videopremiere mehr verpasst.
https://www.youtube.com/channel/UCUFHAkGj6mOcjLvOnJmLJWg


Auch wir sind von der aktuellen Krise betroffen: aber wir geben nicht auf!

Unsere aktuellen Projekte versuchen wir soweit es geht auf YouTube fortzuführen.

Aber wir brauchen eure Hilfe, damit wir nach der Krise weiter machen können.

Wir freuen uns über jede Spende.