Das Aufbegehren der Sidekicks


Wir wollen uns auf eine Forschungsreise durch Shakespeares beliebtesten Bühnenwerke machen. Den Namenlosen einen Namen geben, den verstummten eine Stimme geben. Wer kennt sie nicht: Hamlet, Macbeth, Romeo? Oder wie wäre es mit Othello, Benedick, Richard der Dritte? Ja, sogar die Shakespeare-Frauen, manchmal erstaunlich emanzipiert, sind noch heute in aller Munde. Die clevere Portia, die schlagfertige Beatrice und die manipulative Lady Macbeth. All diese Charaktere, männlich wie weiblich, haben eines gemeinsam. Wir kennen ihre Namen – und mehr noch – wir kennen ihre Persönlichkeitsmerkmale, wir kennen ihre innersten Wünsche und ihre dunkelsten Geheimnisse. Wir werden Zeugen ihrer Trauer, ihrer Wut und ihrer Euphorie. Aus Worten werden Personen aus Fleisch und Blut. Die wir lieben, die wir hassen, die wir bewundern oder bedauern.

Doch steckt in den Texten nicht noch so viel mehr? Shakespeare. Seine Bühnenstücke haben nie an Aktualität verloren. Auch heute noch werden sie gelesen, analysiert, gespielt oder überarbeitet. Die Komplexität der Geschichten, die Tiefe der Charaktere und die faszinierende Sprache ziehen noch heute tausende Zuschauer in ihren Bann. Nichts spräche also dagegen eines seiner Stücke zu bearbeiten und aufzuführen. Doch, das Theaterbüro will mehr!

In der neuesten Stückentwicklung legen wir den Fokus diesmal nicht auf Protagonisten und Antagonisten, sondern erforschen vielmehr die vielen Nebenrollen und Statisten. Kennen Sie Nerissa, die Begleiterin der tapferen Portia aus „Der Kaufmann von Venedig“? Ist sie nicht ebenso tapfer und gewitzt wie ihre Herrin? Welche Geschichte steckt hinter jener treuen Dienerin? Was sind ihre eigenen Ziele und Wünsche? Woher nimmt der Hofnarr aus „König Lear“ seine Weisheit und warum erfahren wir nie seinen Namen? Wie wird man zum Narr oder wird man nicht viel mehr zum Narren gehalten? Wer von Ihnen denkt bei Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ zuerst an den naiven, aber durchaus liebenswürdigen, Handwerker Zettel? Bekommt der Schauspieler aus Leidenschaft die Bühne, die er wirklich verdient? Und warum scheint er sich andauernd in den Vordergrund spielen zu müssen?

Begleiten Sie unsere Sidekicks auf einer sprichwörtliche und tatsächliche Reise zu sich selbst. Treten Sie aus ihrer Zuschauerposition heraus und werden Sie selbst Teil eines theatralen Erlebnisses. Mit dem Aufbegehren der Sidekicks zeigen wir Ihnen Altbekanntes aus neuen Blickwinkeln.

Freitag, 22.11.2019 | 20:00 Uhr
Samstag, 23.11.2019 | 20:00 Uhr
Freitag, 29.11.2019 | 20:00 Uhr
Samstag, 30.11.2019 | 20:00 Uhr

Theater 99
Gasborn 9 – 11
52062 Aachen

Eintrittspreis 15 €
ermäßigt 10 €

Vorverkauf:
Kundenservice Medienhaus im ATRIUM
am ELISENBRUNNEN (Tourist-Info)
Friedrich-Wilhelm-Platz, Aachen

Das Theaterbüro
Telefon: 02408 – 727 1351
EMail: karten@das-theaterbuero.de

Reservierung:
Theater 99
Telefon: 0241 – 27458