BIN IN AACHEN

„Wer lebt in Aachen und wie lebt es sich hier? Was beschäftigt die Menschen unserer Stadt? Was gilt es zu bewahren und was bedarf einer radikalen Erneuerung?“

Die Antworten dazu haben wir hinter Aachener Haustüren gesucht und gefunden. Dabei öffneten vier spannende Persönlichkeiten unserem Filmteam die Tür zu ihren vier Wänden und gestatteten einen Einblick in ihr Leben und Schaffen in Aachen. Entstanden ist eine interessante, abwechslungsreiche Videoreihe, die dem Publikum Aachen aus vier neuen Perspektiven zeigt.

Zu sehen sind die Videos ab dem 28.11. unter www.das-theaterbuero.de/youtube. Bis Ende Dezember wird jeweils sonntags und mittwochs ein neues Video dieser Reihe veröffentlicht.

News

Stadtglühen Aachen, Freitag | 30. Juli | 19 Uhr

Liebe Menschen, nun ist es also endlich so weit… Wir dürfen Auszüge aus unserem Projekt „furious females“ endlich live auf die Bühne bringen. Wir freuen uns wieder vor euch performen zu dürfen. Im Rahmen des Projektes „furious females“ hatten Menschen die Möglichkeit uns ihre Texte zu kommen zu lassen. Am 30.7 wollen wir euch eine …

#Verbündete

Unser konkretes Anliegen heute am Weltfrauentag 2021: Sichtbarkeit schaffen. Wir halten es für wichtig – gerade jetzt in dieser Zeit – nicht den Kontakt zueinander zu verlieren. Wir möchten ein Signal senden: Wir sind hier. Wir sind solidarisch. Wir sind da. In Kooperation mit den Gleichstellungsbüros der Städte Aachen und Würselen sowie dem DGB Region …

#Verbündete

#Verbündete

Videopremiere am 8.3.2021 um 18:00 Uhr.

Am 08.03.2021 findet der internationale Weltfrauentag statt. Unser Anliegen ist es diesen Tag trotz Pandemie nicht einfach unkommentiert verstreichen zu lassen.

Somit gestalten wir – Das Theaterbüro – gemeinsam mit dem Gleichstellungsbüro Aachen und Würselen und dem DGB einen digitalen Abend für den Weltfrauentag 2021.

Die Videopremiere ermöglicht es uns somit am Weltfrauentag zumindest virtuell zusammenzukommen, das Video gemeinsam zu schauen und im Chat uns darüber auszutauschen.

Weitere Informationen auf unserer Veranstaltungsseite auf Facebook.


In Kooperation mit:

 

Wenn unser Publikum nicht zu uns kommen darf, dann kommen wir eben (digital) zu euch

Spendenaufruf

Auch wir sind von der aktuellen Krise betroffen: aber wir geben nicht auf!

Unsere aktuellen Projekte versuchen wir soweit es geht auf YouTube fortzuführen.

Aber wir brauchen eure Hilfe, damit wir nach der Krise weiter machen können.

Wir freuen uns über jede Spende.