Red Poppy Flowers

Philosophie

Im Herbst 2016 gründete sich das neue Schauspielensemble „Das Theaterbüro“. Das Ensemble besteht aus drei Schauspielern *innen, die sich bereits innerhalb ihrer Schauspielausbildung kennengelernt haben. Sven Bünemann, Simone Severin und Aylin Duman möchten mit ihrem gegründeten Ensemble viele unterschiedliche und spannende Bühnenprojekte auf die Beine stellen.

Die Drei werden immer wieder mit neuen Regisseuren sowie mit verschiedenen Gastspielern zusammenarbeiten, sodass dem ganzen Ensemble  mit jeder Produktion eine neue Farbe gegeben wird und das Publikum sich bereits jetzt auf Vielseitigkeit und interessante Inszenierungen, Abwandlungen und Eigenproduktionen – über alle Genres hinweg – freuen kann.

Das Theaterbüro richtet sich mit seinen zeitgenössischen, performativen und symbolischen Inszenierungen vor allem an die kulturell und gesellschaftspolitisch interessierte Öffentlichkeit, die bereit ist sich mit den verschiedensten Themen kritisch auseinanderzusetzen.

Durch ihr zeitkritisches, modernes sowie existentialistisches und in absurder Form gehaltenes Theater innerhalb einer postmodernen Bühnengestaltung gibt das Ensemble ihrem Publikum nicht nur Raum zur Beobachtung, sondern auch zur Wahrnehmung der eigenen Toleranz und zur Interaktion mit den Ereignissen. Somit kann jeder selbst entscheiden, wie weit er sich in das Geschehen auf der Bühne und die Provokationen einlässt.

Mit dieser Form sollen nicht nur die persönlichen und gesellschaftlichen Begrenztheiten aufgebrochen werden, sondern auch zur Auseinandersetzung mit der – als sinnentleert empfundenen – Wirklichkeit und der Bedeutung des Individuums innerhalb einer Risikogesellschaft angeregt werden.

Das Theaterbüro lädt ein zur Diskussion über das Surreale, zur Identifizierung aber auch zur Distanzierung.